Wie man einem Pitbull das Sprechen beibringt



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Stellen Sie sich vor, Ihr Hund sagt Ihnen etwas wie: "Warum holen Sie nicht Ihre eigene Zeitung?" oder "Reinige meine Wasserschale, damit ich nicht aus der Toilette trinke." Zum Glück sollte das Unterrichten Ihres Pitbulls das Sprechen viele höfliche Diskussionen mit sich bringen.

Schritt 1

Bewaffnen Sie sich mit der richtigen Art von "Hundewährung". Welcher Leckerbissen motiviert Ihren Pitbull, Ihre Gebote abzugeben? Viele sabbern über den Geruch von Leberleckereien; andere bevorzugen Fleisch, Käse oder Erdnussbutter. Einige überspringen möglicherweise die Leckereien, um ein intensives Tauziehen zu spielen. Es liegt an Ihnen als Besitzer des Hundes, herauszufinden, was an der Spitze der Belohnungshierarchie Ihres Begleiters steht. Denken Sie daran, dass diese Rasse - im Gegensatz zu vielen anderen Rassen - normalerweise nicht sehr lautstark ist. Daher müssen Sie möglicherweise in ganz besondere Leckereien investieren, um ihn zum Bellen zu motivieren.

Schritt 2

Zeigen Sie Ihrem Pitbull den Leckerbissen oder das Spielzeug, das er am meisten schätzt. Danach necken Sie ihn freundlich und verstecken plötzlich das Spielzeug oder die Leckerei hinter Ihrem Rücken. Die Frustration, die dadurch entsteht, dass er weder den Leckerbissen noch das Spielzeug hat, regt ihn zum Bellen an. Wenn er bellt, loben und belohnen Sie ihn sofort, indem Sie ihm die Belohnung geben, die Sie ihm ursprünglich vorenthalten haben. Wiederholen Sie dies mehrmals und führen Sie den Befehl "Sprechen" ein, damit Ihr Hund ihn mit dem Bellen in Verbindung bringt.

Schritt 3

Trainiere deinen Pitbull, um mit dem Bellen aufzuhören. Das Training Ihres Pitbulls zum Bellen auf Befehl hat eine Bonusfunktion, die die Mühe wert ist: den Shush-Befehl. Wenn Ihr Pitbull den Sprachbefehl beherrscht, sagen Sie nach zwei oder drei Bellen "Shush" und loben und belohnen Sie ihn sofort mit Hundewährung. Mit Übung, Geduld und Ausdauer können Sie den Sprachbefehl verwenden, um Ihre Freunde zu beeindrucken, oder Ihren Pitbull unter bestimmten Umständen zum Bellen trainieren, während Sie den Befehl "Shush" verwenden können, um zu verhindern, dass Ihr Pitbull bellt, wenn dies unnötig oder unangemessen ist .

Tipps

  • Wenn Ihr Pitbull übermäßig bellt, untersuchen Sie, ob sein Verhalten auf Angst, Langeweile, Einsamkeit oder Angst zurückzuführen ist.
  • Das sichere Binden Ihres Pitbulls in der Anfangsphase des Trainings kann seine Frustration erhöhen und das Bellen wahrscheinlicher machen.
  • Machen Sie die Trainingseinheiten kurz und unterhaltsam und beenden Sie sie immer mit einer positiven Note.
  • Bei korrektem Unterricht kann der Sprachbefehl das Bellen erheblich reduzieren, da die Handlung besser unter Kontrolle ist.
  • Beweisen Sie den Sprachbefehl, indem Sie ihn an verschiedenen Orten und unter verschiedenen Umständen erfragen.

Warnungen

  • Vermeiden Sie es, Ihren Pitbull für das Bellen zu belohnen, wenn Sie nicht dazu aufgefordert werden.
  • Schreien Sie Ihren Pitbull nicht an, weil er gebellt hat. Verwenden Sie stattdessen den Befehl shush.
  • Nicht alle Hunde reagieren auf Frustration mit Bellen. Wenn Ihr Pitbull normalerweise bellt, wenn es an der Tür klingelt, nutzen Sie ihn zu Ihrem Vorteil, indem Sie ihn von einem Helfer klingeln lassen, damit Sie das Bellen während des Sprachtrainings loben und belohnen können.

Schau das Video: Leinenführigkeit. So zieht dein Hund nie wieder an der Leine. Hundetraining by Vitomalia


Vorherige Artikel

Pilzinfektionen und verwandte Organismen bei Katzen

Nächster Artikel

AKC Boxer Coat Farben